Folge 51: Das Geheimnis der Seelenschiffe

Manch eine Fantasy-Trilogie erscheint irgendwann als Gesamtausgabe, und dann führt das zu einem dicken Buch von ungefähr tausend Seiten. So auch hier, könnte man meinen, doch nein. Diese 908 Seiten tragen den Untertitel “Die Händlerin” und sind nur der ERSTE Band der Trilogie. Wenn Robin Hobb eine Geschichte erzählt, ist die Bezeichnung “epische Breite” mehr als angemessen.

Die “Seelenschiffe” sind schon vor 20 Jahren erschienen und nun wieder als bearbeitete deutsche Neuausgabe digital erhältlich. Es geht um die Händlerfamilie Vestrit, deren Reichtum auf einem Schiff gründet, das die Erfahrungen der bisherigen Kapitäne in sich trägt. Es erwacht, als das Familienoberhaupt auf Deck stirbt, und die junge Frau Althea erwartet, dass sie nun die Nachfolge antritt, zumal sie schon eine Verbindung mit dem Schiff aufgebaut hat, doch den Zuschlag erhält der Mann ihrer älteren Schwester …

Hobb verwebt Familienschicksale, Geheimnisse der Vergangenheit und gezielt eingesetzte Fantasy-Elemente. Hat uns die ausufernde Geschichte überzeugt? Und hat es Falko überhaupt geschafft, alles zu lesen?

Viel Spaß mit der neuen Folge!

Timecodes und Kapitelmarken:
00:00 – Zur Autorin und ihrem Werk
12:17 – Prämisse, Charaktere
51:22 – Motive, Stil, starke Frauenfiguren und Diversität
1:16:06 – Ausblick

Shownotes:
Interview mit Robin Hobb aus 2017

Robin Hobb: Das Geheimnis der Seelenschiffe – Die Händlerin
Penhaligon Verlag, 908 Seiten, Neuausgabe von 2019
E-Book: 9,99 Euro (amazon-Affiliate-Link)

Originalausgabe: Ship of Magic: The Live Ship Traders (Book 1)
Spectra, 832 Seiten, 1999
Taschenbuch (amazon-Affiliate-Link)
E-Book (amazon-Affiliate-Link)

Die nächste Folge erscheint am 8. September 2020. Dann geht es um dieses Buch:
Juli Zeh: Unterleuten
btb Verlag, 656 Seiten, 2017
Taschenbuch: 12 Euro (amazon-Affiliate-Link)
E-Book: 9,99 Euro (amazon-Affiliate-Link)